Analyse
des Bestehenden
 
Erklärung
der metaphysischen Hintergründe
 

Veränderung
zu mehr wirtschaftlicher Rechtfertigung oder persönlicher Individualität

Projektbeschreibung

Das Effizienz-Projekt untersucht, wie effizient ein Unternehmen seinen wirtschaftlichen Zweck umsetzt und welche Potenziale aktiviert werden können.


Ausschlaggebend ist das polarisierte Bewusst-Sein aller MitarbeiterInnen, Führungskräfte und des Managements. Eine Differenz reduziert die Energie im Unternehmen und damit die Effizienz der Umsetzung. Es besteht ein direkter Zusammenhang mit dem Gewinn, der Entwicklung und MitarbeiterInnen-Zufriedenheit.


MitarbeiterInnen geben ihre Macht und Verantwortung an das Management ab. Das Management (Geschäftsleitung) nimmt die abgegebene Macht und Verantwortung an. Es bestimmt, was "richtig und falsch" für die Umsetzung des Unternehmenszwecks ist. Diese unterschiedliche Verteilung der Macht und Verantwortung polarisiert das Bewusst-Sein der Beschäftigten in zwei gegensätzliche Positionen. Die hierarchische Struktur der Führungskräfte ermöglicht einen fließenden Übergang.


Durch das Zusammenspiel des Management- und MitarbeiterInnen-Pols entsteht die notwendige Energie, die ein Unternehmen braucht, um seinen wirtschaftlichen Zweck umsetzen zu können. Es ist ein (meta)physikalisches Magnetfeld, dessen Stärke von der Entfernung seiner Pole abhängt. Je näher sie sind, desto stärker ist die Umsetzungs-Energie. Anderseits, je weiter die Pole voneinander entfernt sind, desto schwächer ist sie und damit das gesamte Unternehmens-Energiefeld.


In der Praxis bedeutet es, dass die Anweisungen des Managements von den MitarbeiterInnen geschwächt, verzerrt oder sogar kontraproduktiv umgesetzt werden. Sind das Bewusst-Sein des Senders und das Bewusst-Sein des Empfängers unterschiedlich, geht die Effizienz verloren.


Gesetz der Anziehung

Neben der Stärke bestimmt die Entfernung der Pole auch die Schwingungs-Qualität des Felds. Eine hohe Schwingung zieht hoch schwingende Ergebnisse an, wie z.B. Erfolg, Freude, überdurchschnittliche Marktentwicklung, Stabilität, Qualifikationen der MitarbeiterInnen, usw. Dagegen zieht eine niedrige Schwingung auch nur niedrig schwingende Ergebnisse an, wie z.B. Misserfolg, Schwierigkeiten, Mangel an qualifizierten MitarbeiterInnen, usw. „Glück" und „Pech" sind keine Zufälle, sondern Synchronizitäten von Schwingungen, die entweder angezogen oder abgestoßen werden. Die Qualität des Unternehmens-Energiefelds wirkt sich auf ALLE Belange des Unternehmens aus.


Das Effizienz-Projekt von metaSpirit® stellt beide Pole exakt gegenüber. Es zeigt die vorhandenen Lücken im Pol-Bewusst-Sein grafisch auf. Zusätzlich werden negative und verzerrte Einstellungen klar erkennbar. Ein "Barometer der positiven und negativen Extreme" sucht nach unterschwellig vorhandenem Konfliktpotenzial im Unternehmen.


Die detaillierten Interpretationen der Daten sind in vier Säulen gruppiert:

  • ICH-Bewusst-Sein
  • Konfliktpotenzial
  • Beziehung Arbeitgeber/Arbeitnehmer
  • Kommunikation

 

Damit können gezielte Maßnahmen zur Erhöhung der Qualität und Quantität des Unternehmens-Energiefelds durchgeführt werden. Spätestens 12 - 24 Monate danach sollte mit einer neuerlichen Durchführung des Projekts die Entwicklung vergleichend dargestellt werden.


Ziel
des Effizienz-Projekts ist eine Verbesserung der betrieblichen Umsetzungs-Effizienz. Neben der Entlastung des Managements soll auch die Realisierung von Visionen, Aufgaben und MitarbeiterInnen-Zufriedenheit über das Bestehende hinaus optimiert werden können. Dadurch wird die Aktivierung neuer Potenziale auf eine sehr einfache und ressourcen-schonende Weise möglich.


Das Effizienz-Projekt beschäftigt sich mit der höchsten Ebene eines Unternehmens. Die Öffnung für die nicht-stoffliche / energetische Seite ist eine Arbeit am realen Maximum der Möglichkeiten.


Zusatz:

© 2009 Heinrich und Mag. Jürgen Kohlmeyer, aktualisiert 27.05.2010. Das Effizienz-Projekt ist urheberrechtlich geschützt.

Ihr Ansprechpartner: Heinrich Kohlmeyer

Zum Seitenanfang

 © 2011 ..metaSpirit®..